April – und s Wätter macht….

Unsere Mitgliederversammlung in Sissach

Knapp dreissig APVler beiden Geschlechts fanden am 8.April 2019 den Weg zum HENKERMUSEUM in Sissach. In zwei Gruppen wurden wir durch das kleine Häuschen geführt – prallvoll mit seltenen Artefakten die unsere Vorfahren zum Bestrafen und Töten von Übeltätern  benutzten. Der weilen die jeweils andere Gruppe in der Bar des nebenan liegenden Tattooshops mit Kunst von HR Giger  konfrontiert wurde – und dabei gemütlich einen Apèro mit feinem Speckgugelhopf geniessen konnte.

Aufs Rad geflochten wurde an diesem Abend niemand – sehr zur Beruhigung unseres Vorstandes, der beim anschliessenden Nachtessen im Restaurant Löwen und der Jahres-versammlung  allesamt wiedergewählt wurden, die Rechnung und das Budget bewilligt und der Jahresbericht des Obmanns mit Applaus für die Arbeit des Vorstandes gewürdigt wurde.

Gegen zehn Uhr brachen die meisten wieder Richtung unteres Baselbiet auf. Zufrieden – und wohl etwas beruhigt, dass die heutigen Strafmethoden nicht mehr ganz so brutal vollzogen werden wie noch vor hundert Jahren.                                  Misa

 

Ein neuer Wasserhahn für den Falkenhorst

Teil des neuen Budgets war die Spende eines professionellen Wasserhahns in die Küche des Falkenhorst. Wir stellten bei einem Heimanlass letztes Jahr fest, dass der vorhandene Hahn für grosse Kochkessel ungeeignet war – und da unsere Kasse wohlgefüllt ist, schlug der Vorstand diese Spende an die Aktivitas vor.

Et voilà!