Juli – Corona-verspötet

Johanniter Wölfe 1956 bis 1959

Eine sensationelle Fotosammlung
zur Verfügung gestellt von HanspeterSenn, Sperber

Alle restlichen Daten im 2020

12.08.2020   Stammtisch 18-~21 Uhr  Cafe Gellert

12./13.09.2020  OP-Dippel-Posten   (zum Mithelfen bei Grille melden)

26.9. kleines   Reisli in der Region (Anmeldetalon im August)

11.11.2020   Stammtisch 18-~21 Uhr  Cafe Gellert

11.12.2020   Waldweihnacht Hard 3er Endstation

Wir durften ein spannendes APV-Jahr 2019 erleben:

(Der coronaverspätete Jahresbericht des Obmanns)

  • Stammtisch

Im Februar, Mai, August und Oktober trafen wir uns wieder neu im alten Lokal, dem Gellert Bistro. Es wurde wenig gespielt, aber der kleine Kreis von APVlern die sich zum gemütlichen Schwatz und Plausch trafen, hatte es gut. Dass wir uns dort auch kulinarisch verwöhnen lassen können, wird immer häufiger benutzt.

  • Die Mitgliederversammlung am 8. April 2019 fand in Sissach statt. Nach einer eindrücklichen, fast etwas blutrünstigen Führung im Henkermuseum gab es im Restaurant Löwen einen Wurstsalat und danach eine wie gewohnt kurze aber korrekte MV.

 

  • Im Mai lud uns der Bezirk in den St.Johannspark ein, ein Tourist aus Budapest brauchte unsere Ortskenntnisse, um seinen alten Stadtplan zu rekonstruieren. Mit Fotoläufen, Rätselwegen, Kreuzworträtseln und Azimutläufen gingen wir – Alt und Jung gemischt – kreuz und quer durch die Stadt – als Dank bekamen wir zum Schluss ein ungarisch-arabisch angehauchtes Picknick – Ein wunderbarer Nachmittag!
  • Das Lagerfeuer in der Waldhütte von Ormalingen lehrte uns vieles über das Leben und Leiden der Bienenvölker. Der Bienenverantwortliche BS, BL und SO – Marcel Strub – mit grenzenlosem Fachwissen und einem Beamer ausgestattet, informierte uns darüber. Das feine Nachtessen und das darauffolgende Lagerfeuer unter Leitung von Lemi und Chinchilla waren von bekannter Qualität und liess unsere Herzen höher schlagen.
  • default

    Der OP-Dippel – Posten im November brachte uns nach Lausen. Die schwierige Erstellung eines Orbit-Weltraumbahnhofs wurde von der grossen gut gemischten Crew bravourös geleistet. Rund zwanzig Astronautengruppen fertigten unsere Orbit-Spezialisten zwischen Samstag und Sonntag ab – Das gemütliche Zusam-mensitzen und die Verpflegung kamen aber auch diesmal nicht zu kurz.

  • Im Dezember waren der Vorstand zum Adventsessen der Aktiven eingeladen. Und ich kann nur wiederholen, was ich Jahr für Jahr sagen darf: Wir erleben mit Freude, wie unsere Leiterinnen und Leiter im Bezirk aufgestellt, engagiert und fantasievoll die Pfadiidee hochhalten.
  • Am 8. Dezember 2019 verstarb Daniel Keller, Mops, nach längerer Krankheit in seinem 82. Lebensjahr. Viele von uns erinnern sich an ‘le Mops’ mit seinem freundlichen französischen Akzent, einem Meister der Pfadfindertechnik und engagierten Führer; vielen von uns lehrte er, was Pfadisein wirklich bedeutet.
  • Bei stürmischem, aber immerhin trockenem Wetter feierte eine grosse Gruppe APVlerinnen und APVler zusammen mit Mammut, Thomas Müry, im einzigen freigegebenen Stück Wald in der Hard eine stimmungsvolle Waldweihnacht. Munter ging es danach im Restaurant weiter und bei fröhlichen Gesprächen und guter Küche durfte die Feier ausklingen.
  • Der Vorstand tagte an vier Sitzungen. Gerne danke ich auch dieses Jahr meinem Vorstand für die geleistete Arbeit – ich geniesse es nach wie vor, in einem Vorstand zu arbeiten, dessen Eigenverantwortung und Mitarbeit seinesgleichen sucht.